art IN action#2-goes hybrid!

Kinder und Jugendliche aus acht hamburger Kinder- und Jugendkultur-Zentren entwickeln eigene Video-Games, die mit Geschichten aus ihrem jeweiligen Stadtviertel lebendig werden und sowohl analog als auch digital zu spielen sind.

Unser Konzept steht, Anträge sind geschrieben, erste Zusagen von Geldgebern sind angekommen. Gespräche mit unseren acht Kooperationspartnern, 16 Künstler*innen und 8 Video-Game-Experten bereiten die Durchführung für 2022 + 2023 vor.

Hierbei freuen wir uns über die Zusagen vom Fonds Soziokultur – allgemeine Projektförderung und BKM- Elbkulturfonds.

Wir erwarten weitere Zusagen.